Back to Top

Ev. Kindertagesstätte St. Georg Eisdorf/Willensen

   

Alles Gute für ein besseres neues Jahr 2021

Glueck2021

Liebe Eltern,

in diesem Jahr kommen die guten Wünsche für 2021 über unsere Kindergarten - Homepage. Leider für viele von Ihnen nicht wie gewohnt persönlich oder auf unserer Infowand im Kindergarteneingang beim Hereinkommen in die Kita. Auch das neue Jahr startet besonders - anders - ungewohnt.

Wir hoffen dennoch, dass sie mit ihren Familien schöne Feiertage verleben konnten und etwas zur Ruhe gekommen sind.

Einschränkungen in unserer Kindergartenbetreuung erwarten uns alle leider auch weiterhin im Januar 2021. Die Corona Pandemie lässt und noch nicht zum Alltag zurückkehren.Was das im Einzelnen bedeutet, wird heute, im Laufe des Tages, von unserem Träger in einer Stellungnahme bekannt gegeben. 

Diese Mitteilung werde ich ab morgen auf unsere Homepage stellen um Sie alle gut zu informieren.

Der Kindergartenbetrieb läuft von der organisatorischen Planungen her für uns Erzieherinnen weiter. So haben wir unsere alljährliche Zufriedenheitsumfrage und unseren Terminkalender für das erste Kindergartenhalbjahr für Sie fertig gestellt und werden in den nächsten Tagen diese beiden Dokumente, die Stellungnahme unseres Trägers zur Kindergartenbetreuung im Januar und einen kleinen "Neujahrsgruß" aus dem Kindergarten direkt und persönlich an jede einzelne Familie weiterleiten. Wir freuen uns Sie zu sehen - auch wenn es nur von Ferne ist.

Halten Sie weiter durch und verlieren Sie nicht den Mut. Wir haben schon einen langen Weg gemeinsam geschafft!

Es grüßt Sie ganz herzlich Ihr Kindergarten Team aus ihrer Kita St. Georg

Hoffnungssterne für das Seniorenheim Burgholte

Sterne Altenheim

Zu unseren festen Traditionen in der Adventszeit gehört in jedem Jahr auch ein Besuch unserer Kinder im Seniorenheim am Pagenberg. Leider konnte der schon lange vereinbarte Termin, an dem gesungen und die Weihnachtsgeschichte vorgespielt werden sollte nicht stattfinden. Das fanden wir so schade, gerade für die älteren Herrschaften - die sich immer sehr über unseren Besuch gefreut haben. 

Eine neue Idee musste her. Und so bastelten wir für jeden der Bewohner des Seniorenheimes einen persönlichen, kleinen Hoffnungsstern mit einer süßen Überraschung und hoffen von Herzen, dass dieser Gruß den älteren Menschen Freude bereiten wird.

Marc Burgholte nahm unseren Gruß vor dem Altenheim sehr gerührt entgegen und rief hinter mir her: "Im nächsten Jahr sehen wir uns wieder mit all ihren Kindergartenkindern - ganz bestimmt!"

Warten auf das frohe Fest - Unsere Kinderbibelwoche im Kindergarten

Kinderbibelwoche 12 2020

Auch oder gerade in diesem Jahr war es uns wichtig eine gemütliche, besinnliche Adventszeit mit underen Kindergarten - und Krippenkindern im Dezember zu gestalten. Eine Zeit voller kleiner Heimlichkeiten, unserem Strumpfkalender, einer Weihnachtswerkstatt unserer Nikolausfeier und einer ganzen Kinderbibelwoche in der wir die frohe Botschaft zu Weihnachten auch unseren Kleinsten verständlich machen wollten.

Die Geschichte vom kleinen Hirten Simon bekam in dieser Kinderbibelwoche eine besondere Bedeutung für unsere Kinder. Der kleine Hirte, der auf der Suche nach seinem entlaufenen Schäfchen - Trudi - seine 4 Lichter auf seiner Suche an Menschen und Tieren verschenkte, die am Rande der Gesellschaft stehen und das letzte Licht schließlich dem Jesus Kind im Stall schenkte, damit es dort hell und warm sei; berührte nicht nur die Kinderherzen.

Eine wirklich besinnliche Kinderbibelwoche mit vielen Aktivitäten zum Thema, Gemeinschaft, Mitgefühl und Wertschätzung zeigten uns einmal wieder wie gut auch kleine Kinder mit diesen großen Gefühlen empathisch umgehen können.

Nun geht ein besonderes - nie vorher so dagewesenes Jahr zu Ende und auch wir Erzieherinnen aus dem Kindergarten denken voller Mitgefühl an Sie - unsere Kindergarteneltern - die in diesen vergangenen Monaten sicher manches Mal an ihre Grenzen gestoßen sind. Wir haben großen Respekt vor ihrer Leistung.

Vielen Dank auch für ihr Verständnis, wenn manchmal Informationen nicht so schnell zur Verfügung standen, wie es nötig gewesen wäre. Letztendlich war es für alle, auch die Behörden, die erste Pandemie und wird hoffentlich es wird in absehbarer Zeit die letzte sen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien
ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein besseres neues Jahr 2021

Herzliche Grüße von Ihrem Kindergartenteam aus der ev. luth. Kindertagesstätte St. Georg

B7D74784-2784-4C9C-88BB-48E3230237E2
ADDD3789-5324-479D-8AFF-9D3B3A58C55B
img2358
img2359
img2365
img2360
img2362
img2364
img2368
img2372

Kita St. Georg darf sich über erneute Auszeichnung freuen

KitaAuszeichnungBewegungsKita 02pb

Zusammen mit Carmen Frisch (li.) und Andrea Stewers-­Schubert freuten sich die Kinder über die erneute Auszeichnung. Foto: Kita

Die Mädchen und Jungen der Kindertagesstätte St. Georg in Eisdorf, ihre Eltern und die Mitarbeiterinnen hätten bestimmt nicht nur das Jubiläum dieser Einrichtung gefeiert, sondern auch die Tatsache, dass sie weiterhin eine zertifizierte Bewegungskindertagesstätte sein wird.

So schaute Gesundheitspädagogin Carmen Frisch erneut als Beauftragte des Sportbundes und Multiplikatorin für die Fortbildung des pädagogischen Personals vorbei, um zu testen, ob sie dieses Markenzeichen „Bewegungskindergarten" der Niedersächsischen Turnerjugend erneut überreichen durfte.

Bevor sie diese Auszeichnung übernehmen durfte, ergriff Kindertagesstättenleiterin Andrea Stewers-­Schubert das Begrüßungswort und brachte damit ihre Freude darüber zum Ausdruck, dass Carmen Frisch erneut zugegen war. Sie rief kurz in Erinnerung, was die Kindertagesstätte, in der im Prinzip „Bewegung" immer schon groß geschrieben wurde, auf die Beine gestellt hatte, um diese Auszeichnung erneut zu erhalten.

Carmen Frisch erinnerte daran, dass dieses Markenzeichen bereits seit über zehn Jahren verliehen wird, und dass alle zwei Jahre unter Beweis gestellt werden muss, dass es weiter verwendet werden darf. Und genau damit hatten Andrea Stewers-Schubert und ihr Team keine Probleme, letztendlich hatten sie die Kinder und ihre Eltern wieder voll auf ihrer Seite.

Bericht: Petra Bordfeld

Ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk aus der Kita St. Georg

KitaKalenderCD2020

Kita-CD und Kita-Kalender

Liebe Eisdorfer, Willensener und andere Besucher unserer Homepage!

Brauchen Sie noch ein ganz besonderes - mit viel Liebe vorbereitetes - WEIHNACHTSGESCHENK?

Da können wir Kinder vom Kindergarten behilflich sein!

Es gibt nämlich eine ganz tolle Mitmachkinder-CD von uns. 9 Kinderlieder zu besonderen Anlässen, zum Mitsingen und Mittanzen.

Und dazu noch unseren selbstgetexteten "Kindergartensong " Wie sind Kinder - Welterfinder."

Den gibt es nur bei uns!!!

Oder unseren Kindergartenkalender! Wunderschön gestaltet von den Krippenkindern und Kindergartenkindern aus unserem Kindergarten St. Georg. Mit Fotos und schönen Texten auf 25 Seiten im selbstgemachten Holzklotz. Unser immerwährende Kalender kann als Geburtstagskalender aber auch als Geschenkekarte verwendet werden. Lassen sie sich überraschen!

WO GIBT ES DENN DIESE TOLLEN WEIHNACHTSGESCHENKE?

Die Geschäfte in unserem Ort waren so freundlich und stellen unseren Kalender und CD für uns aus. Der Erlös kommt direkt unseren Kindern zu Gute.

Die CD kostet 3,50 €

Der Kalender 8,50 €

Im Weihnachtspaket kostet beides zusammen nur 10,00 €

Also, wenn sie noch etwas Besonderes zu Weihnachten suchen, dann fragen sie gern in folgenden Läden in Eisdorf nach.

  • Ihr Friseur (Simone Mührenberg ; Frankfurter Straße)
  • Katja`s Haarstudio (Im Borntal)
  • Der Bioladen  (Frankfurter Straße)
  • Petra`s Partyservice (Frankfurter Straße)
  • Firma Dunker (Uferstraße)
  • Blumenladen Schönberger (Jahnstraße)
  • Getränke Insel; Hilde Koppusch (Mühlenbeu)

Allen freundlichen Verkaufstellen sei an dieser Stelle ein ganz herzliches DANKESCHÖN von uns Großen und Kleinen aus der Kita St. Georg gesagt.

Und Ihnen Allen viel Spaß beim Hören, Mitmachen und Staunen die Besonderen Geschenke aus underer Kita.

LG

Ihr Kindergartenteam

25 Jahre Kita St. Georg

Kita Eisdorf 25 03pb

Bericht und Fotos von Petra Bordfeld

Die Mädchen und Jungen der evangelischen Kindertagestätte St. Georg Eisdorf hatten sich schon riesig auf die Jubiläumsfeier gefreut, die anlässlich des 25jährigen Bestehens dieser Einrichtung stattfinden sollte. Damit diese auch von ihnen und den Erzieherinnen gebührend gefeiert werden konnte, wurde eigens dafür ein Hygienekonzept erarbeitet, das von der Gemeinde Bad Grund und dem Landkreis Göttingen ein okay erhalten hatte.

Darüber waren Kindertagesstättenleiterin Andrea Stewers-Schubert und ihr Team sehr froh. Denn aus ihrer Sicht waren und sind die Kinder Konfliktbewältiger schlechthin. „Sie machen das Beste daraus. Sie halten sich auch strikt an die Auflagen. Im Prinzip sind sie Vorbilder für so manch einen Erwachsenen“, so die Leiterin. Genau aus dem Grund hätten es die Mädchen und Jungen verdient gehabt, dass der Geburtstag ihrer Kita gefeiert wurde.

Zuerst einmal erarbeiten die jungen Bürger dafür eine Wunschbörse, die unter dem Motto „25 Sachen, die Kinder glücklich machen“ stand. In der waren Muffins ebenso aufgelistet, wie Luftballone, Popcorn und ein Kinderkarussel.

Los ging es dann damit, dass die Erzieherinnen Elisabeth Shaws „Die Schildkröte hat Geburtstag“ nach dem KiKiMo (Kinderkirchenmorgen) mit Handpuppen auf der eigens dafür gefertigten Bühne in Szene gesetzt hatten. Es war die Geschichte darüber, dass alle Freunde des Geburtstagskindes Geschenke mitgebracht hatten, aber erst die Maus erfüllte den Wunsch der Schildkröte in Form eines frischen Salatblattes, was auch die kleinen Zuschauer sehr freute.

... und dann wurde es doch noch ein wunderschöner "25. Kindergartengeburtstag"

Kita 25Jahre 01

Man sollte meinen, dass angesichts der vielen auferlegten Einschränkungen auf Grund der Corona-Pandemie die Stimmung bei "Groß und Klein" in der Jubiläumswoche auf dem Nullpunkt angekommen sein müsste.

Doch da kennen sie unsere Kinder schlecht! Die sagten: "Da müsst ihr euch mal etwas ausdenken und einfach so feiern - wie es eben geht!"  Ja - und genau das haben wir dann auch gemacht!

So gab es Vieles von dem was einen wirklich schönen Geburtstag ausmacht. Ein Theaterstück zum Beispiel. "Die kleine Schildkröte hat Geburtstag" von unseren Erzieherinnen zunächst mit Fingerpuppen vorgespielt - und am Ende der Geburtstagswoche von unseren Kindern selbst mit Freude dargestellt.

Die Kinder bastelten in der Aktionswoche ein Geburtstagslicht mit Glitzer und besonderem Schmuck, damit es eine ganze Woche auch zu Hause strahlen konnte.

Es gab Geburtstagswaffeln, wie aus der Creperie und Geburtstagsspiele von "Blinde Kuh" bis "Topf schlagen".

Eine kleine selbstgemachte Glückschildkröte, als Kettenanhänger und "Gute-Laune-Armbänder" mit fröhlichen Smileys.

Auch ein paar Gäste kamen dann doch noch in unseren Kindergarten und gratulierten zum 25. Bestehen. Unser Bürgermeister Dietzmann, Pastor Depker und Frau Klapprodt vom Kita Trägerverband. Auch ein Geburtstagspaket von unserer Bürgermeisterin, mit vielen Überraschungen für die Kinder kam auf Umwegen zu uns. Einen besonderen Moment konnten wir auf unserem Spielplatz erleben, denn Frau Püschel und Frau Mühmer wurden für 25. Jahre und 20. Jahre Dienstzeit  im Kindergarten Eisdorf geehrt. Und auch unsere erste Auszubildende seit 25 Jahren - Chiara Probst - wurde gefeiert.

Der Höhepunkt und krönende Abschluss fand allerdings am letzten Tag der Geburtstagswoche statt. Die Kinder hatten sich einen "Jahrmarkt" gewünscht - und den gab es auch.

Glücksrad, Popcorn, Hot Dogs und Kinderkarussell! Und das einen ganzen Tag lang. Da blieben keine Wünsche offen.

Zur Mittagszeit ließen unsere Kinder 57 "Gute-Wünsche-Luftballons" bei Glockengeläut von unserer St. Georgskirche in den strahlend blauen Himmel steigen und erhielten für ihre Familien beim Abholen noch eine "Geburtstagstüte to go".

Doch noch ein schönes Gefühl nach einer so ganz anderen 25. Jubiläumswoche unsres Kindergartens St. Georg.

Am besten brachte diesen Gänsehautmoment unsere Charlotte auf den Punkt, als sie sagte: "Heute ist der allerschönste Kindergartentag meines ganzen Lebens!"

Mit so viel Optimismus kann doch nur alles wieder gut werden!

Kita25Jahre11
Kita25Jahre02
Kita25Jahre03
Kita25Jahre04
Kita25Jahre05
Kita25Jahre06
Kita25Jahre07
Kita25Jahre08
Kita25Jahre09
Kita25Jahre10

Seite 8 von 40